Susanne Wagner

KomplementärTherapeutin mit eidg. Diplom
Methode Atemtherapie (nach Middendorf)
Praxis in 8155 Niederhasli.
Ursprünglich Linguistin und seit über 20 Jahren Übertragungsspezialistin Blindenschrift.
Gähnfluencerin 🥱 Esel❤Alphornfan,  Querdenkertyp

Salü! Ich bin Susanne

Als Atemtherapeutin vermittle ich dir Körperwahrnehmung und Atemerfahrungen, damit du dich im Alltag mit Atemübungen und Mikropausen einfach natürlich selbst beleben oder beruhigen kannst.

Das habe ich dank Atemarbeit am eigenen Leib erfahren

Der Wille ist der Feind des Atems

Ich darf das Geschehenlassen üben. Der Einatem ist von Natur aus gratis und ich lasse ihn mir durch die Nase schenken. Es gibt 3 Arten zu atmen, sagt Ilse Middendorf, die Begründerin des Erfahrbaren Atems. Mehr erfahren »

Anwesend werden ist meine Aufgabe

Im Atem erfahre ich mich immer wieder neu: Mit Körperwahrnehmung und Atemübungen übe ich aufmerksam und unvoreingenommen, meinem Wesen auf der Spur.

Je unerreichbarer das Ziel, desto kleiner meine Schritte

Ich habe erlebt, dass ich mit kleinen Schritten sehr weit komme. So kann ich nicht nur den Gipfel des hoch anmutenden Berges erreichen, sondern mich dabei wohl und sicher fühlen.

Jeder Moment ist ein Wendepunkt

Bei jedem Atemzug ändert sich die Bewegungsrichtung im Zusammenspiel mit den Atemphasen. Es wird weit. Es wird schmal. Es kommt vielleicht eine Ruhe.

Solange ich atme, lerne ich

Mein Leben und mein Dasein gestalte ich mit: Ich lausche meinem Atem und seinen Kräften. So verstehe immer wieder aufs Neue, wer ich bin und was gerade wichtig ist für mich als ganzer Mensch.

Wie ich meinen Atemsinn entdeckte

Ertappt – das Wort Atemsinn gibt es gar nicht. Sagt Duden. Trotzdem bin ich davon überzeugt! Nicht nur davon, dass es einen Atemsinn gibt, sondern auch, dass du ihn bereits hast. Das ist dir vielleicht im Alltag nur noch nicht aufgefallen.

Warum erfinde ich Wörter? (Ausser: Weil es einfach Spass macht!) Um mir etwas anzueignen muss ich darin das Eigene entdecken. Sobald ich eine neue Erfahrungen in eigenen Worten ausdrücken kann, ist sie echt bei mir angekommen. Mehr dazu gibt es in meiner Claim-Story.

Während meines Studiums wurde ich oft gefragt, was ich denn mit Antikchinesisch und so beruflich anfangen wolle. Meine Antwort: Weiss ich noch nicht. Ich vertraute darauf, dass es einen Job für mich geben würde: So war es – ich wurde Übertragungsspezialistin Blindenschrift.

Die Jahre vergingen wie im Flug – nur das eingesperrt sein im Büro machte mir zu schaffen. Ich bekam Gelenkschmerzen. War oft schlecht gelaunt und innerlich unruhig. War mein Traumjob ausgeträumt?

Eines Abends setzte ich mich entschlossen aufs Sofa und starrte in das Suchfeld auf einem Schweizer Weiterbildungsportal. Ich liess still einige Atemzüge vorbeigehen. Dann tippten meine Finger ATEM ins Suchfeld.

Und sofort eröffnete sich mir die Welt der Atemtherapie. Ja, das ist ein Beruf! Ja, das ist ein Weg. Komplementärtherapie – Ja, das will ich! So bin ich Atemtherapeutin geworden.

Erfahrungen von Klienten und Klientinnen

Susanne Döring
Susanne Döring
29/03/2023
Susanne ist eine Expertin auf dem Gebiet der Atmung - egal was man wissen möchte - sie hat die richtige Antwort - sehr inspirierend und empfehlenswert, wenn man seine eigene Atmung sich bewusster machen möchte für die Gesundheit
Evelyn Zwicky
Evelyn Zwicky
27/06/2022
Vielen Dank liebe Susanne für die wohltuenden Atemstunden! Ich schätze deine authentische, natürliche Art. Ich kann die Atemtherapie bei Susanne von ganzem Herzen weiterempfehlen!
Nils Solanki
Nils Solanki
05/04/2022
Susanne hat mir mit ihrer pragmatischen und sympathischen Art einen neuen Zugang zu meinem Atem ermöglicht.

Werdegang, Aus- und Weiterbildungen, Netzwerk

Was willst du über mich wissen? Klicke auf einen gelben Pfeil um alle Details zu erfahren 😉🤓. Berichte mir gerne, was wir gemeinsam haben oder welche Fragezeichen mein Werdegang bei dir hinterlässt.

Komplementärtherapie Methode Atemtherapie

Berufserfahrung

  • über 1000 Stunden praktische Arbeit mit Klientinnen und Klienten (Einzeltherapie und Atemgruppen)

Ausbildung

  • 2022 Komplementärtherapeutin mit eidg. Diplom Methode Atem
  • 2019 Komplementärtherapeutin mit Branchenzertifikat OdA KT
  • 2019 Atemtherapie und Atempädagogik nach Middendorf, Ateminstitut Schweiz, Bern

Weiterbildungskurse & Supervision

  • Seit 2016 Vertiefungskurse im Erfahrbaren Atem, Ursula Schwendimann
  • 2022 Herzintelligenz Grundlagen und Aufbau, Ursula Schwendimann
  • 2020 Atem-Tonus-Ton in der Praxis mit Blasinstrumenten, Regula Schwarzenbach
  • 2019 COPD in der Atempraxis, Ursula Schwendimann
  • 2019 Schnarchen und Apnoe in der Atempraxis, Brigitte Ruff
  • 2019-2022 Supervision in der Gruppe und einzeln

Meine Mentorinnen Atemtherapie nach Middendorf

Agathe Löliger UrsenbacherUrsula SchwendimannMadeleine Gfeller LiechtiCorina OehrliMagdalena Keller Baumann

Erwachsenenbildung

Berufserfahrung

  • 2019-2023 Dozentin Tronc Commun KT Berufsspezifische Grundlagen 1+2, Ateminstitut Schweiz, Bern
  • 2020-2022 Online Workshops zur angewandten Atemgesundheit im Alltag
  • 1998-2000 Englischunterricht für Kleingruppen, Just English Sprachschule, Bülach

Ausbildung

  • 2021 Ausbilderin mit eidg. Fachausweis – Erwachsenenbildung gestalten, Inspiererbar, Bern
  • 2016 Ausbilderin mit SVEB-Zertifikat – Lernveranstaltungen durchführen, Inspirierbar, Bern
  • 1999 CELTA Certificate in English Language Teaching to Adults, Cheltenham UK

Weiterbildung

  • 2020 Didaktik Soft Skills Seminar, Inspirierbar, Bern
  • 2018 Digitale Werkzeuge in der Erwachsenenbildung, Graz (online)

Meine Mentorinnen und Mentoren als Erwachsenenbildnerin

Prozessarbeit

seit 2023 Basislehrgang Prozessarbeit, Institut für Prozessarbeit, Zürich

seit 2019 Atem+Traum Weiterbildungen bei Madeleine Gfeller-Liechti

seit 2015 Interesse und Selbststudium der Bücher von Arnold Mindell

seit Kindheit aktive und intensive Träumerin (tagsüber und nachts 🥱😁) 

Praxisführung, Vernetzung & Verbandsarbeit

 

Seit 2019 selbstständig in eigener Praxis (Teilzeit).
Anfangs mit Susanne Wagner Mein Atem. Seit 2021 mit Atemhaus Wagner

Berufsverbände

  • Seit 2020 Vorstandsmitglied Atemfachverband Schweiz AFS
  • seit 2017 Mitglied im SVEB Schweizerischer Verband für Weiterbildung und AFS Atemfachverband Schweiz
  • 2016-2020 Mitglied im sbam (ehem.) Schweizer Berufsverband für Atemtherapeuten nach Middendorf

Praxisführung: Trial & Error und Vernetzung

  • seit 2022 Online-Mastermind mit 3 selbstständig tätigen Therapeutinnen aus dem DACH-Raum
  • seit 2019 aktiv auf Social Media (diverses ausprobiert), derzeit v.a. LinkedIn
  • seit 2018 Atemblog mit 100+ Artikeln zu Atmen, Gähnen, Sinne und Mikropausen
  • 2018-2019 Newsletter zum Gähnen, ab 2020 Newsletter Atemfenster
  • seit 2016 Online Marketing mit Google Unternehmensprofil (Google my Business)
  • seit 2015 eigene Webseite (HTML, CSS) und Wordpress

Meine Online-Mentorinnen und -Mentoren

Freelance-Erfahrungen

  • 2020-2022 Aufbau und Redaktion Newsletter, Ateminstitut Schweiz
  • 2018-2023 Aufbau und Redaktion ILIAS Lernplattform, Ateminstitut Schweiz
  • 2017-2022 Redaktion und Relaunch (in Zusammenarbeit mit terminal8) Webseite Ateminstitut Schweiz

 

Mein Bürojob, Sprachen & Diverses

Seit 2003 Übertragungsspezialistin Blindenschrift, SBS Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte  (Teilzeit)

Sprachen

  • Muttersprache: Züritütsch
  • Deutsch fliessend in Wort und Schrift
  • Englisch fliessend in Wort und Schrift (CPE, Level C2)
  • Französisch (DELF 2, Level B2)
  • Grundkenntnisse: Koreanisch, Schwedisch
  • Mal gelernt und wieder vergessen: Chinesisch, Spanisch, Russisch, Latein

Diplome

  • 2010 Papierkuratorin; Universität Basel UP/NDS
  • 2008 Master of Arts Management (Kulturmanagement); ZHAW Winterthur
  • 2003 lic. phil. I Englische Sprach- und Literaturwissenschaften, Antikchinesisch, Völkerrecht; Universität Zürich

Schriftliche Arbeiten

  • 2023 Fallstudie zur HFP (Nackenschmerzen)
  • 2019 Abschlussarbeit Lehrgang Atemtherapie (Persönliches Erleben von Gähnen, Umfrage mit 800 Personen)
  • 2018-2021 Kompetenznachweise Module Fachausweis Ausbilderin (u.a. Bildungskonzept zum prozessorientierten Schreiben von Kompetenznachweisen in der Komplementärtherapie-Ausbildung)
  • 2010 Abschlussarbeit UP Papierkuratorin (Kaolin als Füllstoff: Serie von Experimenten im Labor und Auswertung)
  • 2008 Businessplan MAS Kulturmanagement
  • 2003 Lizentiatsarbeit Englische Linguistik zu Verb Complementation (Korpuslinguistische Forschung und statistische Auswertung)

Musik

  • sei 2017 Singen im Chor: jährliche Singwoche Pro Musica Ilanz
  • seit 2013 Alphorn – Einzelunterricht bei Priska Walss, Quartett, Alphornwochen
  • 2008-2016 Aktivmitglied Musikgesellschaft Niederhasli
  • 90er Jahre: Aktivmitglied Musikverein Neerach

Diverses

2013 Eselführkurs, Eggen BE

Komplementärtherapie Susanne Wagner Atemtherapie

Kurioses über Susanne

Auf «Neudeutsch» sogenannte FUN FACTS. Habe mich eine Weile gegen sowas gesträubt (Widerstand ist wichtig! Zuerst nachdenken, dann losgehen, das habe ich mir von den Eseln abgeschaut.) Muss jetzt aber zugeben, es macht riesig Spass. solche Trivia über mich selbst zusammenzutragen!

  • Ich muss jedes Tool ausprobieren: Die Zierschrift in den Titeln habe ich aus den Buchstaben meiner eigenen Handschrift gebastelt (mit der Hilfe von Calligraphr).
  • Ich wollte verkehrt auf die Welt kommen. Bevor mir das gelang bzw. misslang, wurde ich auf den rechten Weg gedreht, anno 1974 im Bezirksspital Bülach.
  • Ich liebe Mischelbücher und meine Mikropausen-Zufallsideen sind davon inspiriert.
  • Im Alltag habe ich fast immer Wanderschuhe an und werde oft gefragt, ob ich wandern war.

Willst du wissen, wie ich sonst noch so ticke, dann lies Fun facts über mich: Vom schlimmsten Ohrwurm über Prüfungsflops bis zu meinem Superpower.

Meine Pausen-Mission
für alle vor dem Bildschirm

Wenn ich nicht gerade ein kleines «Online-Burnout» habe, was ab und zu vorkommt, findest du mich mehr oder weniger aktiv auf LinkedIn.

Folge mir auf LinkedIn

Aktuell: Mikropausen-Zufallsidee jeden Tag frisch geteilt und von mir kommentiert für deine Umsetzung – probiers mal aus, z.B. am Schreibtisch vor dem Bildschirm, damit du beweglich und lebensfroh bleibst im Bürojob.

 

Beliebt auf dem Atemblog

Porträt Susanne Wagner Atemtherapie Zürich
Foto: Jasmin Frei

Biografie-Schnappschuss

Susanne Wagner ist Linguistin, Atemtherapeutin und Erwachsenenbildnerin. Sie studierte an der Universität Zürich Sprachen, im Nachdiplom an der Universität Basel Papierkuratorin sowie an der ZHAW Winterthur Kulturmanagement.

Seit über 20 Jahren arbeitet sie Teilzeit als Übertragungsspezialistin Blindenschrift und baute sich mit 40+ ein zweites Standbein als Atemtherapeutin und Erwachsenenbildnerin auf. Damit verfolgt sie als Schreibtisch-Profi für hoch konzentrierte Bildschirmarbeit ihre Pausen-sind wichtig-Mission.

Sie bloggt über Atemgesundheit und das Pausen machen und engagiert sich im Vorstand des AFS Atemfachverband Schweiz für die Atemtherapie in der Schweiz. Seit 2019 arbeitet sie in eigener Praxis im Zürcher Unterland und unterrichtete bis Ende 2023 am Ateminstitut Schweiz in Bern.

ATEMKURS Verschwindibus Frosch

Kloss im Hals?
Hilfe dank Atemübungen

Hals befreien 🐸 Kopf entlasten

für Betroffene und Fachpersonen

Ja, endlich ausgequakt!